Ausstellungen und Sammlungen

Ausstellungstätigkeiten

"Garten der Bibel“, Landesgartenschau Löhne/Bad Oeynhausen (Ostwestfalen), 2000.

"Tiere der Bibel“, Wiesbaden (Kooperation mit der Frankfurter Bibelgesellschaft und dem Institut Biblique der Universität Fribourg), 2001.

"Pflanzen der Bibel", Botanischen Garten Mainz (Kooperation mit dem Institut für Spezielle Botanik und Botanischer Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz), seit 2001.

"Leben der Frauen in biblischer Zeit", Gelnhausen 2001.

"Welt der Bibel", versch. Orte (Kooperation mit der Frankfurter Bibelgesellschaft), 2002-2005.

"Edelsteine in der Bibel", versch. Orte (Kooperation mit der Frankfurter Bibelgesellschaft, Prof. Dr. Bank (Idar-Oberstein), Institut für Mineralogie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz), 2002-2006.

"Symbole der Bibel", versch. Orte (Kooperation mit der Frankfurter Bibelgesellschaft), 2003-2005.

"Der Alltag in Israel“, versch. Orte, 2004-2007.

"Tägliches Leben von Frauen im antiken Palästina“, versch. Orte (Kooperation mit S. Berg), 2005-2010.

"Farbe im Alltag von Frauen" , Mainz, Kultursommer 2005.

"Palästina vor 100 Jahren", versch. Orte, 2006-2009.

Wissenschaftliche Begleitung von Ausstellungen

"Alles echt!“, Bibelhauses am Museumsufer – Erlebnismuseum Frankfurt, 2006-2007.

"unGlaublich weiblich“, Bibelhauses am Museumsufer – Erlebnismuseum Frankfurt, 2008.

Dauerausstellung des "Bibelhaus am Museumsufer – Erlebnismuseum“, Frankfurt, eröffnet am 19.1.2003.

Dauerausstellung des "Bibelmuseums Westerburg", Westerburg, eröffnet im April 2003.


Bestehende Sammlungen

Größte Keramiksammlung zur Eisenzeit II Palästinas in Deutschland. (Der besondere Wert dieser Sammlung liegt darin, dass keine Keramik mehr offiziell aus Grabungen aus Israel ausgeführt werden darf. Die Sammlung hat daher eine herausragende Bedeutung für die Lehre und für Ausstellungen inne.) Die Sammlung geht auf Spenden von Prof. Dr. V. Fritz; Prof. Dr. O. Kaiser und Leihgaben weiterer Privatpersonen zurück.

Sammlung von insgesamt 7 Ossuaren, die wohl größte Sammlung dieser Gerätschaften in Europa.

Sammlung von Modellbauten zum Alltag in Biblischer Zeit mit ca. 20 Modellen. Darunter: Modell des salomonischen Tempels (derzeit ausgeliehen an Bibelhaus Erlebnismuseum). Modell des herodianischen Tempels (derzeit in Polen in einer Ausstellung). Modell des Turms von Babel.

Dia-Sammlung: Benedikt Schwank (knapp 50.000 Dias, digitalisiert); Friedrich Jeremias (ca. 450 Glasdiaplatten aus der Zeit um 1910 in Israel, digitalisiert).

Sammlung historischer Landkarten Palästina: Survey of Western Palestine und der deutschen Militärkarten von 1914-1918.

Sammlung von ethnographischen Gegenständen aus Palästina.

Komplette Grabungsdokumentation der Grabungen von Prof. Dr. Volkmar Fritz (für die Grabungen in Khirbet el-Mshash, Khirbet Nahas und Tell Oreme/Kinneret); Prof. Dr. Diethelm Conrad, Marburg ( für die Grabungen in Akko) und wartet auf die Veröffentlichung.

Sekretariat